0152 - 5 99 35 35 9

 

 

BAUKINDERGELD

 

Was ist Baukindergeld eigentlich?

Das Baukindergeld ist eine Förderung für Familien und dient zur Unterstützung (Zuschuss) zum Bau oder Kauf einer Immobilie. Damit wird der Weg in die eigenen vier Wände erleichtert. Diese Art der Förderung ist allerdings befristet bis Ende 2020. Beantragen kann man das Baukindergeld über die KfW-Bank (Kreditanstalt für Wiederaufbau. Pro Kind (unter 18 Jahren) gibt es 12.000 Euro, ausgezahlt in zehn Jahresraten zu je 1.200,- Euro. Für eine Familie mit drei Kindern somit 36.000 Euro.

Voraussetzung: Alle Bürger mit mindestens einen Kind können einen Antrag hierzu stellen. Der jeweilige Kaufvertrag muss dabei seit Januar 2018 unterzeichnet worden sein (oder auch Baugenehmigung erhalten haben). Bei einem Ehepaar mit einem Kind darf das Haushaltseinkommen maximal 90.000 Euro, bei zwei Kindern maximal 105.000 Euro, und bei drei Kindern maximal 120.000 Euro betragen. Für das Baukindergeld gelten Höchstgrenzen beim Einkommen. Dabei ist zu beachten, dass die Kinder im Haushalt leben und die Familie darf keine weitere Immobilie(n) besitzen. Des Weiteren muss der Antragsteller Kindergeld beziehen. Auch adoptierte Kinder sind förderberechtigt. Sie möchten eine Immobilie kaufen oder ein Haus bauen? Mit dem Baukindergeld können sich weitere Türen öffnen.....prüfen Sie Ihr Vorhaben!

 

Stand Sommer Juli 2019; Irrtümer, Änderungen vorbehalten.