0152 - 5 99 35 35 9

DIE FINANZIERUNG

 

In der Regel benötigt ein Käufer beim Kauf einer Immobilie ein Darlehen. Welcher Finanzierungsrahmen ist überhaupt möglich? Ist eine passende Immobilie erst einmal gefunden und eine Besichtigung vor Ort war positiv, sollte ein Finanzierungsberater aufgesucht werden. Viele Banken bieten diese Möglichkeit bereits im Vorwege an.

 

BELEIHUNGSUNTERLAGEN/ BONITÄTSUNTERLAGEN

Sobald Beleihungs- und Bonitätsunterlagen vom Kaufobjekt und die unterschriebene Einwilligungserklärung zur Einsicht in die Schufaauskunft dem Kreditentscheider vorliegt, kann die Bewilligung eines Darlehens abschließend geprüft werden. Zu den Beleihungsunterlagen gehören u. a:

 

  • Grundrisszeichnungen
  • Ansichtszeichnungen
  • Grundbuchauszug
  • Amtliche Flurkarte
  • Baubeschreibung inkl. Wohn- u. Nutzflächenberechnung/Berechnung des umbauten Raumes
  • Gebäudeversicherungsnachweis
  • Energieausweis
  • Fotodokumentation (Innen & Außenaufnahmen)

 

Zu den Bonitätsunterlagen gehören u. a.:

 

  • Einkommenshinweise
  • Vermögenshinweise
  • Ausgabensituation

 

Wenn das Darlehen bewilligt wurde, kann auch der notarielle Kaufvertrag beurkundet werden.

Vergleichen lohnt sich! Wer bei seiner Immobilienfinanzierung nicht Vergleiche anstellt, verschenkt bares Geld. Bei üblichen Finanzierungssummen können beträchlich Euros durch das richtige Finanzierungsmodell eingespart werden. Unabhängige Finanzierungspartner können daher für echte Geldersparnisse sorgen.

 

"Schuster bleib' bei deinen Leisten" 

 

Wir möchten Ihnen nicht nur bei der Wahl Ihrer Wunschimmobilie helfen - wir bieten Ihnen zudem auch die richtige Kontaktherstellung zu den Finanzieren. Sie erhalten über unsere Finanzierungspartner eine schnelle und diskrete Abwicklung und auf Sie und Ihre Situation zugeschnittenes Finanzierungskonzept.

 

Sprechen Sie uns bei Bedarf gerne hierzu an!